Software Update bei echoMAP / GPSMAP Geräten

Gerade für Echolot-Kartenplotter-Kombi Geräte kann es durchaus sinnvoll sein sein Gerät softwaretechnisch auf den neuesten Stand zu bringen. Ob ein Update für euch Sinn macht muss jeder für sich selbst entscheiden.

Zuerst solltet ihr hier checken welche Verbesserungen für euer Gerät gemacht wurden. Danach einfach euer Produktgruppe auswählen (GPSMAP Serie mit SD-Karte oder echoMAP Serie mit SD-Karte) und den Software-Lizenzvereinbarungen zustimmen. Dann könnt ihr euch mit einem Klick auf euer Produkt die letzen Änderungen und Verbesserungen ansehen. Dann einfach die Datei downloaden. Neue Geräte werden aber im Normalfall mit der neuesten Software ausgeliefert.

Welche Software Version sich auf eurem Gerät befindet könnt ihr folgendermaßen herausfinden:

Startseite -> Einstellungen -> System -> Systeminformationen -> Softwareinformationen

Wenn ihr mit der Funktionsweise eures Geräts zufrieden seid, solltet ihr mit dem nächsten Software Update warten, da es natürlich auch gewisse Risiken bei Software Updates gibt. Natürlich kann es schon mal vorkommen das ein Update nicht wie gewünscht arbeitet, bzw. den ein oder anderen Fehler oder Bug mitbekommen hat. Ebenfalls können Daten wie gespeicherte GPS-Punkte oder Tracks verloren gehen. Daher raten wir euch vor einem Update immer eure Benutzerdaten zu sichern. Dazu einfach eine microSD bzw SD-Karte (je nach Gerät) in den Kartenschacht einstecken.

Benutzerdaten auf microSD oder SD-Karte übertragen:

echoMAP Serie: microSD Karte einstecken -> Startseite -> Benutzerdaten -> Daten verwalten -> Datenübertragung -> Auf Karte speichern

GPSMAP 7400 Serie: microSD/SD-Karte einstecken -> Startseite -> Info -> Benutzerdaten -> Datenübertragung -> Auf Karte speichern

Ablauf Software Update:

Schritt 1:

Für das Update benötigt man eine microSD Karte inkl. SD-Kartenadapter. (Bei manchen Geräten mit großem Kartenschacht reicht auch eine normale SD-Karte) Die Karte sollte für ein Update eines echoMAP Gerätes mindestens 1GB haben, beim Update eines GPSMAP Gerätes 2GB.

Schritt 2:

Benutzerdaten sichern. (siehe oben)

Schritt 3:

Die jeweilige Update-Datei downloaden (pro Produktgruppe gibt es nur eine Gesamtdatei)

DOWNLOAD LINK

Dort dann zwischen echoMAP & GPSMAP wählen, und den Bestimmungen zustimmen.

Schritt 4:

SD-Karte in den PC einctecken, dann einfach die Datei mit einem Doppelklick ausführen und das richtige Laufwerk auswählen. Die Update-Datei wird dann automatisch auf die Karte gespielt.

Schritt 5:

Sie microSD bzw. SD-Karte ins eingeschaltete Gerät einstecken. Dann Software Update durchführen auswählen. Der Vorgang dauert dann je nach Gerät ein paar Minuten, und wir automatisch von selber abgeschlossen. Achtet bitte darauf das die Batterie genügend Leistung hat.

Euer Gerät befindet sich nun wieder am aktuellsten Stand.

ZUR INFO:

Wer eines der folgenden 2013/2014er Geräte besitzt, und gratis Kartenmaterial wie OpenSeaMap oder die Waterways Donau Karte benutzt, sollte sich ein Update gut überlegen. Momentan werden gratis Karten bei einer Software Version von 4.0 und höher leider nicht unterstützt.

echoMAP 50s, echoMAP 50dv, echoMAP 70s, echoMAP 70dv, GPSMAP 527xs, GPSMAP 721xs, GPSMAP 820xs, GPSMAP 1020xs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.