Das war die Lake Trophy 2015

LT_Titelbild

Nach einem dritten Platz im Vorjahr ging es heuer erneut mit hohen Erwartungen ab zur Lake Trophy am tschechischen Lipno-Stausee. Vollbepackt mit der neuesten Echolottechnik, jeder Menge Vorbereitung mit Kartenerstellung zu Hause vor dem PC, und natürlich jeder Menge Kunstköder & Angelgerät traten wir 2 Tage vor dem eigentlichen Bewerb die Anreise zum Apartment Vanessa an. Am Donnerstag, dem offiziellen Trainingstag vor dem eigentlichen Bewerb hatten dann alle Teilnehmer nochmals die Chance, geeignete Plätze für die benötigten Fischarten ausfindig zu machen, und noch den ein oder anderen fängigen Köder zu finden.

Ziel bei der Lake Trophy ist es, an beiden Wertungstagen einen Barsch, Zander und Hecht ins Boot zu holen. Die jeweils größten Exemplare des Tages wurden in die Wertung genommen, und die Länge addiert. Sieger wurde, wer nach beiden Wertungstagen die meisten Punkte auf sein Konto bringen konnte.

[slideshow_deploy id=’855′]

Am ersten Wertungstag lief es für ans wie am Schnürchen. In kürzester Zeit konnten wir alle 3 Fischarten fangen, und hatte so jede Menge Zeit um nachzubessern, und noch den ein oder anderen Platz für den nächsten Tag zu finden. Dank ein bisschen Glück  (das beim Angeln selbstverständlich immer dazugehört) konnten wir von allen Fischarten schöne Exemplare ins Boot holen, und konnten den ersten Tag des Bewerbs mit einer Gesamtlänge von 153cm (Hecht: 70cm, Zander: 57cm, Barsch: 26cm) auf Platz 2. abschliessen.

12032040_1120361814660328_6070435479197901625_n

Wie es aber beim Fischen so ist, gibt es auch Tage an denen man alles versucht, aber gewisse Fische einfach nicht beissen wollen. Ruck-zuck hatten wir am zweiten Tag Barsch und Zander im Boot. Den restlichen Tag versuchten wir unser Glück an flachen Uferregionen, um den so wichtigen Hecht ans Band zu bekommen, da gerade dieser die meisten Punkte in die Wertung einbringen kann. Die Hechte wollten bei uns einfach nicht, aber im Laufe des Tages konnten wir mehrmals die Größe unseres Barsches auf ordentliche 34cm hochschrauben. Mit einer Gesamtlänge von 80cm (Zander: 46cm, Barsch: 34cm) am zweiten Wertungstag hatten wir eine Gesamtpunktezahl von 233cm, und konnten uns mit dem 12. Platz erneut einen Fixstartplatz für das nächste Jahr sichern.

12039656_1121240617905781_528280343739190924_n

Insgesamt eine großartige und lustige Veranstaltung, die sich in den nächsten Jahren dank des enormen Fischbestandes im Lipno-Stausee und der rasant steigenden Durchschnittsgrößen in die richtige Richtung weiterentwickeln wird. Ein herzliches Danke an die Veranstalter Christoph Wimmer & Bruno Steiner. Außerdem möchten wir dem Team Anglerwelt recht herzlich zum ersten Platz gratulieren.

Nebenbei haben wir natürlich die Zeit genutzt um ein paar Screenshots unserer Echolotaufnahmen zu machen. Mehr zur SideVü Technologie könnt ihr hier lesen.

[slideshow_deploy id=’858′]

Euer Team Garmin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.